Feuerwehr Ulm Einsingen

VU PKW B311

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Heute Nacht 03.03.2019 wurden wir um 02:07 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf die B311 alarmiert.

UL) B311 Ulm - Drei Schwerverletzte durch Überholunfall

Am Sonntagmorgen gegen zwei Uhr kam es nahe dem Ulmer Donautal zu einem Verkehrsunfall mit vier Verletzten, drei von ihnen wurden schwer verletzt.
Nach den ersten Erkenntnissen der Polizei war eine 23 Jahre alte VW-Fahrerin auf der Bundesstraße 311 stadteinwärts unterwegs. Auf der Anhöhe nach der Einsinger Kreuzung setzte die junge Frau in einer unübersichtlichen Linkskurve trotz Überholverbot zum Überholen eines Busses an. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden BMW mit drei jungen Menschen. Der 22-jährige BMW-Fahrer konnte nicht mehr ausweichen und prallte frontal in den VW der Überholerin. Die Unfallverursacherin wurde ebenso schwerverletzt wie die 21-jährige Mitfahrerin und ein 22-jähriger Mitfahrer im BMW, der Fahrer wurde leicht verletzt. Um die 21-jährige Frau schonend aus dem BMW retten zu können, musste die Ulmer Feuerwehr das Dach des BMW abtrennen.
Für die Rettungsmaßnahmen und die Spurensicherung durch den Verkehrsunfallaufnahmedienst musste die Bundesstraße zwischen Einsingen und Grimmelfingen für rund zwei Stunden voll gesperrt werden.
Den Sachschaden an den beiden total beschädigten Fahrzeugen schätzt die Polizei auf fast 15 000 Euro. Zeugen des Verkehrsunfalles, vor allem der Busfahrer oder seine Fahrgäste, werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat Laupheim
(Telefon 07392/9630-0) zu melden.

Text/Foto: Thomas Heckmann